Dr. h. c. Sonja Lahnstein-Kandel

Lahnstein & Partner International Consultants

„Man denkt schon es sei alles da: viele Initiativen, Vereinigungen und Clubs von Frauen für Frauen, mit Frauen… um so erstaunlicher, wie es Kristina Tröger und ihren Mitstreiterinnen gelungen ist, mit dem Club europäischer Unternehmerinnen in kurzer Zeit eine neue, frische und spannende Plattform zu schaffen, die über den Tellerrand schaut und wahrlich europäisch wirkt. Mit Intelligenz, Umsicht, Beharrlichkeit, Organisationstalent, Lässigkeit und Charme – also mit dem besten was Frauen zu bieten haben.“

Dr. h. c. Sonja Lahnstein-Kandel, Gründerin der gemeinnützigen Initiative „Step 21- Initiative für Toleranz und Verantwortung, Mitinhaberin von Lahnstein & Partner International Consultants, geschäftsführende Vorsitzende des Vereins zur Förderung des Israel-Museums und Mitglied des Aufsichtsrats der Universität Haifa.

Die Universität Haifa zeichnet die Hamburgerin im Juni mit der Ehrendoktorwürde aus. Dr. Sonja Lahnstein-Kandel zeige „unermüdliches Engagement für Toleranz“. Lahnstein-Kandel, die mit dem früheren Bundeswirtschaftsminister Manfred Lahnstein verheiratet ist, engagiert sich seit Jahren an der Uni Haifa für palästinensisch-israelische Versöhnungsprogramme und ist Vorsitzende des Deutschen Fördererkreises der Hochschule. Die Volkswirtin organisiert außerdem Austauschprogramme für junge Studenten mit Hamburg.

Der Bundespräsident hat ihr das Bundesverdienstkreuz am Bande für ihr Engagement für Toleranz und Verständigung verliehen. Sie ist stellv. Vorsitzende des Aufsichtsrates der Universität Haifa und neben anderen Mandaten auch Partnerin eines eigenen Consulting Unternehmens mit ihrem Mann.

Ich freue mich über Ihre Nachricht.

Lebenslauf / Vita

„Man denkt schon es sei alles da: viele Initiativen, Vereinigungen und Clubs von Frauen für Frauen, mit Frauen… um so erstaunlicher, wie es Kristina Tröger und ihren Mitstreiterinnen gelungen ist, mit dem Club europäischer Unternehmerinnen in kurzer Zeit eine neue, frische und spannende Plattform zu schaffen, die über den Tellerrand schaut und wahrlich europäisch wirkt. Mit Intelligenz, Umsicht, Beharrlichkeit, Organisationstalent, Lässigkeit und Charme – also mit dem besten was Frauen zu bieten haben.“

Dr. h. c. Sonja Lahnstein-Kandel, Gründerin der gemeinnützigen Initiative „Step 21- Initiative für Toleranz und Verantwortung, Mitinhaberin von Lahnstein & Partner International Consultants, geschäftsführende Vorsitzende des Vereins zur Förderung des Israel-Museums und Mitglied des Aufsichtsrats der Universität Haifa.

Die Universität Haifa zeichnet die Hamburgerin im Juni mit der Ehrendoktorwürde aus. Dr. Sonja Lahnstein-Kandel zeige „unermüdliches Engagement für Toleranz“. Lahnstein-Kandel, die mit dem früheren Bundeswirtschaftsminister Manfred Lahnstein verheiratet ist, engagiert sich seit Jahren an der Uni Haifa für palästinensisch-israelische Versöhnungsprogramme und ist Vorsitzende des Deutschen Fördererkreises der Hochschule. Die Volkswirtin organisiert außerdem Austauschprogramme für junge Studenten mit Hamburg.

Der Bundespräsident hat ihr das Bundesverdienstkreuz am Bande für ihr Engagement für Toleranz und Verständigung verliehen. Sie ist stellv. Vorsitzende des Aufsichtsrates der Universität Haifa und neben anderen Mandaten auch Partnerin eines eigenen Consulting Unternehmens mit ihrem Mann.

Kontakt

Ich freue mich über Ihre Nachricht.

Stimmen zum Club europäischer Unternehmerinnen

IHRE NACHRICHT

Senden Sie uns hier Ihre Nachricht. Sie erhalten in Kürze eine Rückmeldung.

Versenden

©2019 CeU – Club europäischer Unternehmerinnen

Melden Sie sich an

Login Daten vergessen?