Jahresrückblick 2019

Liebe Mitglieder, sehr geehrte Damen und Herren,

ein weiteres Jahr voller spannender Höhepunkte liegt nun hinter unserem Club europäischer Unternehmerinnen e. V. (CeU) und wieder haben wir viele wundervolle und inspirierende Momente miteinander erleben können! Mit großartigen Veranstaltungen und hochkarätigen Gästen konnten wir erneut den passenden Rahmen für unsere Netzwerktreffen schaffen. In diesem vierten Jahr unseres Bestehens haben wir erstmalig durchgezählt: Wir konnten Ihnen 33 Veranstaltungen anbieten… eine beeindruckende Zahl.

Auch die ständig wachsende Zahl unserer namhaften Unterstützer aus Wirtschaft, Politik und Gesellschaft ist enorm – wenn Sie einen Blick auf unsere Internetseite unter „Stimmen zum Club“ werfen, können Sie sich davon einen kleinen Eindruck verschaffen.

Das Jahr begann mit einer Kooperationsveranstaltung mit Sören Bauer Events GmbH und der Speakers Night. Wir erlebten den Schauspieler und Speaker Tetje Mierendorf, der auf eine sehr persönliche und zutiefst beeindruckende Art das Thema „Changemanagement– Lebensveränderung und Verantwortung“ präsentierte.

Dann ging es gleich weiter mit dem renommierten Ludwig-Erhard-Gipfel am Tegernsee, einem hochkarätigen Gipfel von Entscheidern und Unternehmenslenkern, bei dem Frei- heit und soziale Marktwirtschaft im Vordergrund steht, und bei dem wir erneut Kooperationspartner waren.

Es folgte unsere vierte Hamburger Gemeinschaftsveranstaltung mit der Berenberg Privatbank-Veranstaltungsreihe „Women only“ mit dem Titel „Aufschwung in Gefahr? Ausblick auf Wirtschaft und Finanzmärkte in unruhigen Zeiten“. Gemeinsam mit den kompetenten Analysten der Bank wurde ein Blick auf die globalen Volkswirtschaften und die für das neue Jahr erwarteten, weltweiten politisch-wirtschaftlichen Entwicklungen geworfen und diskutiert. Auch in unserer bayerischen Regionalrepräsentanz boten wir wie im Vorjahr eine vergleichbare Veranstaltung an. In der Berenberg Privatbank am Standort in Mün- chen luden wir entsprechend zum Forum für Unternehmerinnen mit den Vorträgen „Zeitenwende: Die Herausforderungen für das neue Jahr(zehnt)“ sowie „Klein, aber oho – das Potenzial der Hidden Champions“.

Im Hamburger Hotel Vier Jahreszeiten hatten wir die Google-Repräsentantin Annette Kroeber-Riel, Head of Government Affairs and Public Policy für Google in Europa, zu Gast, die zum Thema „Google in Deutschland: ein Partner für die Digitalisierung“ sprach und dabei dem Bild des Tech-Riesen eine sehr sympathische und aufgeschlossene, persönliche Facette hinzufügte.

Mit einer Kooperationsveranstaltung mit der f.CON 2019 des Manager Magazins, einer Female Leadership Konferenz und Networking-Plattform für Unternehmerinnen und Frauen in gehobenen Führungs- und Managementpositionen, ging es dann weiter.

Unser dritter CeU-Länder-Themenabend war in diesem Jahr unserem großen Nachbarn im Osten gewidmet. „Russland: Freund, Feind oder beides? – unsere ambivalente Beziehung“ war das Thema der hochkarätigen und sehr informativen und engagiert geführten Podiumsdiskussion mit Prof. Dr. Gabriele Krone-Schmalz, Deutsche Historikerin, Journalistin, Publizistin und Russland-Expertin, Katja Gloger, mehrfach preisgekrönte Journalistin und ehem. Korrespondentin des „Stern“ in Moskau, Vladimir Kotenev, Russischer Botschafter a. D. und Unternehmer, sowie Dr. Thomas Falk, Unternehmensberater.

Eine weitere spannende Veranstaltung zum Aufsichtsratscoaching für Unternehmerinnen haben wir erneut mit kompetenter Unterstützung von Dr. Cristina Barth Frazzetta, diesmal in den Räumen von Dahler & Company GmbH in Hamburg, durchgeführt.

In München kam die wundervolle Dr. Anne Fleck, Bestseller-Autorin, Internistin, Ärztin und aus dem Fernsehen bekannte Expertin für innovative Präventiv- und Ernährungsmedizin, zu einem Vortrag und Dialog zum Thema „Ran an das Fett“ in die herrlichen Geschäftsräume unseres CeU-Mitgliedes Brigitte Meier von Ed.Meier – München, vormals Königlich Bayerischer Hoflieferant.

Unser nächster Gast im Hamburger Hotel Vier Jahreszeiten war Deutschlands bester Experte und visionärer Vordenker für Künstliche Intelligenz: Chris Boos, CEO arago GmbH, ein Hidden Champion des digitalen Zeitalters, sprach zum Thema „Was wir mit künstlicher Intelligenz verändern können“, und konnte mit seiner eloquent-spritzigen Art, wichtige Themen der Künstlichen Intelligenz gut verständlich erklären.

In Berlin konnten wir an einem ganz kleinen, exklusiven Event teilnehmen: Unser Mitglied Sandra Mohsni, Deutschlandchefin von Tiffany & Co., lud uns zu einem Sparkling Lunch in die Tiffany High Jewelry Suite im Waldorf Astoria Hotel ein. Wir konnten seltene Juwelen bewundern und mehr zur Geschichte und Produktstrategie von Tiffany erfahren.

Eine weitere Premiere des Club europäischer Unternehmerinnen e. V. (CeU) konnten wir Ihnen auch präsentieren: Zum ersten Mal organisierten wir für unsere Mitglieder und Interessentinnen einen wirtschaftlichen Austausch inkl. zahlreicher Netzwerkveranstaltungen, im Land einer unserer internationalen Regionalrepräsentanzen! Unsere spanische Regionalrepräsentantin Katharina Miller begrüßte zahlreiche Unternehmerinnen in Madrid und führte sie bei spannenden Netzwerkveranstaltungen in die Feinheiten und Gepflogenheiten des Unternehmerinnendaseins in Spanien ein und vernetzte sie mit spanischen Unternehmerinnen und Politikerinnen.

Aufregend ging es mit einer weiteren Kooperationsveranstaltung mit der Speakers Night von Sören Bauer Events GmbH mit dem Kriminalisten und Speaker Leo Martin weiter, der zum Thema „Mission Vertrauen: Die Kunst, Menschen für sich zu gewinnen“ einen Vortrag hielt und dabei auf seinen reichen Erfahrungsschatz als ehemaliger Geheimagent zurückgreifen konnte.

Wie schon sein Vorgänger, so stellte sich auch der neue Hamburger Senator für Wirtschaft, Verkehr und Innovation mit seinen Strategien und Plänen zum Thema „Hamburg als europäische Wirtschaftsmetropole“ bei uns vor: Michael Westhagemann ist dabei als ehemaliger Topmanager von Siemens nicht nur ein Mann der Wirtschaft, sondern auch noch in der Lage, ein ganzes Publikum mit seinem außerordentlichen Humor mitzureißen.

In Berlin fand unsere dritte Kooperationsveranstaltung mit Global Female Leaders 2019 statt – dem internationalen Gipfel weiblicher Führungskräfte, der erneut viele interessante Themen behandelte und Teilnehmerinnen aus der ganzen Welt anzog.

Mit unserer Münchener Repräsentanz hörten wir einen sehr unterhaltsamen Vortrag von Prof. Dr. Jens Weidner, Professor für Kriminologie, Management-Trainer und Autor, zum Thema „Optimismus als Karriere-Tool“ in den Räumen der Bethmann Bank in München.

Der Vorzeigeunternehmer Dirk Roßmann, Gründer und Geschäftsführer der inhabergeführten Drogeriemarktkette ROSSMANN, las aus seinem Buch „‘… dann bin ich auf den Baum geklettert!‘ Von Aufstieg, Mut und Wandel“ und führte anschließend eine anregende Diskussion mit unserem Publikum.

Einen tiefen Einblick in die faszinierende „weiße Kunst“ der Papierherstellung erhielten wir durch unser Clubmitglied Irina Kohler, Mitglied der Inhaberfamilie, die mit uns die Besichtigung ihrer Büttenpapierfabrik Gmund am Tegernsee durchführte. Das wundervolle Rahmenprogramm fand in den Egerner Höfen unseres Clubmitgliedes Susanne Gräfin von Moltke statt.

Ein wiederum großes Highlight war unser traditionelles Sommeressen an der Alster im Ristorante Portonovo sowie eine wundervolle Gelegenheit für unsere Clubmitglieder, auch von weit her anzureisen und gemeinsam eine fröhliche Zeit zu verbringen. Bei schönstem Sommerwetter hatten wir eine herrliche Feier und hörten eine Dinnerspeech der großartigen Sabine Nedelchev, Journalistin und langjährige Chefredakteurin ELLE, die zu folgendem Thema gesprochen hat: „Die VUCA-Welt – Über den Umgang und die Auswir- kungen der Digitalisierung, Künstlicher Intelligenz und Informations-Overflow“. „VUCA” steht dabei für: Volatility | Uncertainty | Complexity | Ambiguity.

In einer weiteren Kooperationsveranstaltung mit Sören Bauer Events GmbH und der Speakers Night konnten wir Prof. Dr. Sven Voelpel begegnen, der das Thema „Lebenslang leistungsfähig bleiben. Demografische und digitale Führung für Höchstleistung sowie die Forschung über das Jungbleiben“ auf eine spritzig anschauliche Weise präsentierte.

„Ladies, please start your engines!“ Mit diesem legendären Satz wurden und werden auch heute noch viele Motorsportrennen begonnen… mit einer kleinen Abwandlung: Denn statt des sonst verwendeten „Gentlemen“ waren diesmal tatsächlich ausschließlich „Ladies“ gefragt. Exklusiv für unseren Club europäischer Unternehmerinnen e. V. (CeU) bot das Porsche Zentrum Hamburg in guter CeU-Tradition ein Fahrtraining ausschließlich für Damen an. Und aufgrund Ihrer überwältigenden Nachfrage – die Veranstaltung war inner- halb von Stunden ausgebucht! – haben wir sogar eine Zusatzveranstaltung mit Porsche in Hannover angeboten.

In den Räumen der Bethmann Bank in Hamburg führten wir einen CeU-Lunch Talk mit Prof. Dr. Jens Weidner, Professor für Kriminologie, Management-Trainer und Autor, und Clubmitglied Clarissa Käfer, Käfer AG, zum Thema „Optimismus im Business“ durch. Nach einem unterhaltsamen und anschaulichen Kurzvortrag von Prof. Weidner stellte

Clarissa Käfer ihren Ansatz, Optimismus im eigenen Unternehmen vorzuleben und zu verankern, vor. Das Thema regte einen kurzweiligen Austausch zwischen Podium und Publikum an.

Oscar Wilde meinte: „Es ist schlimm, wenn alle über einen reden, aber es ist noch schlimmer, wenn keiner über einen redet“. Dann war diese Veranstaltung unseres Clubs sicherlich ganz im Sinne Wildes, denn wir empfingen die Grande Dame der Society-Reporterinnen, die uns viele interessante und unterhaltsame Einblicke in ihr bewegtes Leben gab: Marie Gräfin von Waldburg, langjährige deutsche Society-Reporterin, las aus ihrem Buch „Meistens diskret – Erinnerungen einer Society-Reporterin“ und gab uns auch abseits der Zeilen spannende Einblicke in die glitzernde Welt der Stars und Sternchen.

Eine mittlerweile sehr liebgewonnene Tradition ist der CeU-Ladies Wiesn-Lunch, zu dem die CeU-Ladies von nah und fern anreisen und der erneut in der Käfer Wiesn-Schänke auf der Theresienwiese in München stattfand. Bei strahlend weiß-blauem Himmel feierten wir ein zünftiges und fröhliches Oktoberfest.

Die Zukunft einer Metropole zu gestalten ist kein leichtes Unterfangen. Das ist insbesondere bei einer Stadt wie Hamburg der Fall, die sich aufgrund ihrer globalen Vernetzung agiler und flexibler zeigen muss, als viele andere Städte. Bei unserem CeU-Lunch Talk absolvierte Katharina Fegebank, Zweite Bürgermeisterin und Senatorin in der Behörde für Wissenschaft, Forschung und Gleichstellung, ihren ersten öffentlichen Auftritt nach Bekanntgabe ihrer Kandidatur für das Amt des Bürgermeisters. Bei ihrem Vortrag mit dem Thema „Hamburgs Weg zur Wissenschafts- und Innovationsmetropole: Wie wir auch morgen für Wachstum und Wohlstand sorgen“ vertrat sie leidenschaftlich die Auffassung, dass Hamburgs Weg in die Zukunft über Wissenschaft und Innovation führen soll.

In München erlebten wir eine weitere Premiere mit unserer Münchener Regionalrepräsentanz. In einer erstmaligen Partnerveranstaltung mit dem Ladies Art Lunch unseres Mitgliedes, der Kunstexpertin Dr. Sonja Lechner, anlässlich der Ausstellung: „In einem neuen Licht: Kanada und der Impressionismus“, freuten wir uns in der Kunsthalle München über die äußerst geglückte Kombination von Kunstgenuss und Kochkunst. Medienpartner der Veranstaltung war die MADAME von Chefredakteurin und CeU-Clubmitglied Petra Winter.

Mut war unser nächstes Thema: In einer weiteren Kooperationsveranstaltung mit Sören Bauer Events GmbH und der Speakers Night trafen wir Tim Vogt, Coach und Experte für Mutanfälle, der das Thema „Durch Mutanfälle mit Leichtigkeit in die KommVorZone“ hu- morvoll und mit vielen anschaulichen Beispielen gespickt, präsentierte.

Im Rahmen des Managerfortbildungsprogramms des Bundesministeriums für Wirtschaft hielten sich ukrainische Unternehmerinnen und weibliche obere Führungskräfte in Hamburg auf. Unserem Club europäischer Unternehmerinnen wurde ein Get-together mit den Damen angeboten, was mehrere Clubmitglieder gerne zur Geschäftsanbahnung nutzten.

Wie so oft in seiner Geschichte steht Europa an einem Scheideweg; und die Frage, wie Europa stabilisiert und zukunftssicher aufgestellt werden kann, ist angesichts der Turbulenzen unserer Zeit sehr schwer zu beantworten und doch gleichzeitig von entscheidender Bedeutung. Wir haben uns deshalb sehr darüber gefreut, dass Günther H. Oettinger, EU-Kommissar für Haushalt und Personal, zum Ende seiner Amtszeit zu einem wichtigen Vortrag, zum Thema „Europa – Quo vadis? Wie machen wir Europa zukunftsfest?“, ge- kommen ist und eine spannende Interaktion mit unserem Publikum führte.

Und wenn wir über unsere Zukunft sprechen, dann darf natürlich auch der Blick darauf, was unsere heutige Zeit prägt, nicht fehlen. Im Rahmen einer weiteren Premiere unseres Club europäischer Unternehmerinnen e. V. (CeU), dem 1. CeU-Ladies High Tea, sprach Kirstine Fratz, Zeitgeist-Expertin und Kulturwissenschaftlerin, zum Thema „Mit dem Zeitgeist spielen lernen – Das Geheimnis von Resonanz und Erfolg“.

In München hatten wir mit Susanne Nickel, Rechtsanwältin, Wirtschaftsmediatorin und Management-Beraterin sowie Top 100-Speakerin und Expertin für Change 4.0, eine großartige Speakerin zu einem Vortrag und Dialog zum Thema „Ziele erreichen“ in den herrlichen Geschäftsräumen unseres CeU-Mitgliedes Brigitte Meier von Ed.Meier – München, vormals Königlich Bayerischer Hoflieferant.

Schließlich rundeten wir wie immer zusammen mit dem Weihnachtsmann und vielen Geschenken das Jahr ab, mit unserer fröhlichen Jahresabschlussveranstaltung an der Alster im Ristorante Portonovo ließen wir dieses wiederum ereignisreiche Jahr Revue passieren und machten eine Vorschau ins Jahr 2020.

Damit boten unsere Veranstaltungen auch in diesem Jahr wieder viele Inspirationen in verschiedenen Themenbereichen von Wirtschaft, Politik, Gesellschaft, Kultur sowie der Führungskräfteweiterbildung, und gaben eine Vielzahl von Möglichkeiten zur Vernetzung, zum Erfahrungsaustausch, zur Kooperation.

Zudem waren wir mit diversen Teilnahmen an wichtigen Veranstaltungen und Foren sowie Interviews und Auftritten in den Medien präsent, um unsere Anliegen und unseren Club klar in der Öffentlichkeit zu vertreten, bekannter zu machen sowie mit Personen des öffentlichen Lebens und Institutionen zu vernetzen.

In diesem Jahr habe ich mehrere Gastbeiträge zu, für uns Unternehmerinnen wichtigen Wirtschaftsthemen wie „Innovationen im Mittelstand“ oder „Gründerkultur in Deutschland“ in verschiedenen Publikationen veröffentlicht. Eine Auswahl davon finden Sie auf unserer Website sowie auf Instagram. Zudem waren wir zu Gast bei der Friedrich-Naumann-Stiftung und diskutierten mit anderen Experten zum Thema: „Zukunftsmodell Europa: Hamburg und die wirtschaftlichen Folgen des Brexit“.

Beim Rotary Club Hanse hielt ich eine Rede über die Erfolgsgeschichte unseres Clubs, und war bei der Verleihung der Goldenen Kamera sowie der Verleihung des Top 100 Frauen- Preises an unsere letztjährige Referentin Janina Kugel von Siemens AG. Ich nahm an der Verleihung des Hamburger Gründerpreises, der Auszeichnung zur Hanseatin des Jahres sowie an der Verleihung des Prix Clarins teil. Wie in den Vorjahren war ich auch wieder Mitglied der Jury zur Auswahl der Preisträgerinnen des EMOTION.award 2019. Anlässlich des internationalen Frauentages lud mich zudem die Zweite Bürgermeisterin der Freien und Hansestadt Hamburg Katharina Fegebank zu einem spannenden Senatsfrühstück, zusammen mit einigen ausgewählten Netzwerkerinnen aus verschiedenen Bereichen zum Thema: „Gründerinnen im Digitalbereich“. Beim Ladies Art Lunch war ich bei unserem Mitglied Dr. Sonja Lechner in der Villa Stuck zu Gast, bei der die EMOTION unseres Mit- gliedes Dr. Katarzyna Mol-Wolf Medienpartner war. Bei der Bethmann Bank war ich zum Stiftungsdamenfrühstück geladen, zum Thema: „Nachhaltigkeit – Herausforderung in Stiftungsprojekten und in der Wirtschaft“. Beim ZEIT-Wirtschaftsforum nahm ich ebenso teil, wie bei dem Empfang des Deutsch-Amerikanischer Frauenclub im amerikanischen Generalkonsulat in Hamburg, und dem Neujahrsempfang von ProExzellencia 4.0, dem Weiterbildungsprogramm für Frauen in Führungspositionen. In Berlin nahm ich am Sommerfest der Hamburgischen Landesvertretung teil und in Hamburg, auf Einladung der Präsidentin der Hamburger Bürgerschaft, am Parlamentarischen Sommerfest, und hinzu kam noch vieles mehr… Dazu finden Sie auf unserer Website sowie bei Instagram, Facebook oder unserem eigenen YouTube-Kanal mehr Informationen.

Auch unsere bestehenden CeU-Formate werden sehr gut angenommen. So läuft zum Beispiel unser clubinternes „2 for success“-Mentoringprogramm weiterhin höchst erfolgreich.

Liebe Mitglieder, sehr geehrte Damen und Herren,

ein weiteres Jahr des Bestehens unseres Clubs liegt hinter uns und es war wieder ein höchst erfolgreiches Jahr! Inspirierende Veranstaltungen, ein anregender Austausch auf Augenhöhe und ein hochkarätiges Netzwerk prägen unseren Club. Dazu brachten wir uns verstärkt in die öffentliche Debatte ein und vertraten unsere Anliegen auf die uns eigene Art: zielstrebig und dabei unideologisch.

Im Namen des Präsidiums danke ich Ihnen herzlich für Ihr Engagement für unsere gemeinsame Sache, Ihre vielen begeisterten Rückmeldungen zeigen uns, dass wir auch in Ihren Augen auf dem richtigen Weg sind. Gerne werden wir Ihnen auch im nächsten Jahr den gewohnten, hochkarätigen Rahmen für unsere Netzwerktreffen bieten.

Natürlich bedanken wir uns zudem herzlichst für den großartigen Rückhalt, den wir erhalten! Unser engagierter Beirat unterstützt uns zu jeder Zeit, unsere Auslands- und Regionalrepräsentantinnen leisten großartige Arbeit, ebenso unsere vielen Mitglieder sowie Unterstützer in Politik, Wirtschaft und Gesellschaft, die uns beim Wachstum unseres Clubs, aber auch bei unseren Veranstaltungen und CeU-Formaten engagiert zur Seite stehen! Ihnen allen gilt unser herzlichster Dank! Selbstverständlich danken wir auch den Medienvertretern für die überwältigende Medienpräsenz, die unser Club hat.

In 2020 warten natürlich wieder viele inspirierende, interessante und informative Veranstaltungen auf Sie! Bitte merken Sie sich deshalb die ersten Termine in 2020 vor.

Liebe Mitglieder, liebe Damen,

wir wollen erfolgreiche Frauen noch erfolgreicher machen! Unser neues, modernes Netzwerk erfolgreicher Unternehmerinnen, das überparteilich und unabhängig Frauen in der Wirtschaft fördern will, soll uns stärken, uns inspirieren, uns vernetzen. Die überwältigende Resonanz, die wir von Ihnen und von Außenstehenden erhalten, freut uns deshalb sehr! Unseren herzlichen Dank für Ihre Unterstützung und Ihre Begeisterung für unser aller Club!

Nutzen Sie die großartigen Möglichkeiten, die Ihnen unser Netzwerk eröffnet! Lassen Sie sich stärken und stärken Sie andere! Seien Sie offen für Neues, tauschen Sie sich aus und lassen Sie sich vom CeU-Geist mitreißen!

Fotografen: Franziska Krug, Martina von Kann, Ulrich Tröger, Frank Rollitz Text: CeU-Präsidium

Im Namen des gesamten Präsidiums wünsche ich Ihnen und Ihren Familien von Herzen eine frohe und gesegnete Weihnachtszeit sowie ein glückliches, gesundes und erfolgreiches Jahr 2019. Wir freuen uns auf das Wiedersehen mit Ihnen bei einer unserer inspirierenden Veranstaltungen!

Herzlichst
Ihre

 Kristina Tröger
Präsidentin

Stimmen zum Club europäischer Unternehmerinnen

©2019 CeU – Club europäischer Unternehmerinnen

IHRE NACHRICHT

Senden Sie uns hier Ihre Nachricht. Sie erhalten in Kürze eine Rückmeldung.

Versenden

Melden Sie sich an

Login Daten vergessen?