Kristina Tröger CeU-Präsidentin, Christiane Peters Hotel Vier Jahreszeiten, Philipp Welte Burda-Vorstand, Alexandra von Rehlingen SvR PR

Die Pressefreiheit und ihre Bedeutung für unsere Demokratie stand im Mittelpunkt einer inspirierenden Veranstaltung des Clubs europäischer Unternehmerinnen e. V. (CeU) im Hotel Vier Jahreszeiten!

Auf Einladung von Kristina Tröger, Initiatorin und Präsidentin CeU, kam Philipp Welte, Burda Vorstand, und sprach zum Thema „Freiheit, die ich meine“.

„Es gibt ein unauflösbares Band zwischen freiem, nur der Wahrheit verpflichtetem Journalismus und der Freiheit in einer Demokratie. Wenn die Freiheit der Presse in einer Gesellschaft in Bedrängnis gerät, wenn gegen Journalisten gehetzt wird, wenn Medien in ihrer Arbeit gegängelt werden oder ihre wirtschaftlichen Grundlagen in Gefahr geraten, steht es schlecht um die Freiheit an sich.“

Das ist die Grundüberzeugung von Philipp Welte, der zu den Top-Managern der Republik gehört. Dabei verwies er auf die Einschätzung von Reporter ohne Grenzen, nach deren jährlichen Einordnung der Pressefreiheit im internationalen Vergleich „Deutschland zum ersten Mal aus der Spitzengruppe gerutscht“ sei. Dies liege an den gehäuften Vorfällen von „Gewalt gegen Journalisten“. Zudem skizzierte Welte eine „zweite Gefahr für die Pressefreiheit: die ökonomische Bedrohung“. Die „wirtschaftlichen Möglichkeiten im Vergleich zu den amerikanischen Techkonzernen“ seien sehr eingeschränkt, dort herrsche im Wettbewerb „keine Chancengleichheit“. Deshalb fordere er von der Politik „Rahmenbedingungen, die es möglich machen, sich marktwirtschaftliche durchzusetzen“.

Welte beklagte in dem Zusammenhang auch, dass es „der Politik an Verständnis mangelt, wie grundlegend die freie Presse für die Stabilität in der Gesellschaft“ sei. Die privaten Verlage verstünden sich „als Bollwerk gegen Lügen und diejenigen, die diese Lügen verbreiten“, und meinte damit „die Flut an ungefilterten, individuell manipulierten Wahrheiten in den Sozialen Medien“.

Philipp Welte sprach leidenschaftlich und engagiert über das Thema, und begeisterte damit die anwesenden Unternehmerinnen. Bei gewohnt hervorragendem Essen und Wein entwickelte sich eine angeregte Diskussion zwischen dem Burda Vorstand und den Ladies des Clubs zu diesem wichtigen Thema.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

©2021 CeU – Club europäischer Unternehmerinnen

IHRE NACHRICHT

Senden Sie uns hier Ihre Nachricht. Sie erhalten in Kürze eine Rückmeldung.

Versenden

Melden Sie sich an

Login Daten vergessen?