CeU Ladies: Frauke von Reitzenstein, Anna Lea Leusch, Jessica Hoyer, Gastgeberin Dr. Katarzyna Mol-Wolf, Silke Lange Kristina Tröger, Steffi Oesterwind, Sabine Menges-Rosowski, Nadine Geigle

 

Frauen auszuzeichnen, die andere Frauen inspirieren: Die vorangehen und mit Herzblut Herausragendes leisten. Das ist der Anspruch des Emotion.award 2019, der in diesem Jahr erneut außergewöhnliche Frauen in den Kategorien „Frau in Führung“, „Soziale Werte“, „Frau der Stunde“ sowie „Unternehmerin / Gründerin“ auszeichnete.

Die Auszeichnung in der Kategorie Unternehmerin/Gründerin ging an Julia Römer von Coolar. Die Auszeichnung in der Kategorie „Frau in Führung“ ging an Prof. Dr. med. Bahriye Aktas,  Klinikdirektorin der Leipziger Klinik und Poliklinik für Frauenheilkunde. Die Auszeichnung in der Kategorie „Frau der Stunde“ ging an die Ärztin Kristina Hänel. Und die Auszeichnung in der Kategorie „Soziale Werte“ ging an Nicola Kuhrt von MedWatch.

Außerdem wurden zwei Sonderpreise verliehen: „Hand in Hand“ für das beste Team sowie den Preis für das Lebenswerk an die US-Politikerin Madeleine Albright. Die Preisträgerinnen wurden aus einer Gruppe von Frauen gekürt, die von den Leserinnen der Zeitschrift EMOTION nominiert wurden.

Der hochkarätigen Jury gehörte erneut, wie durchgehend seit der ersten Preisverleihung in 2012, die Präsidentin des Club europäischer Unternehmerinnen, Kristina Tröger, an. Viele CeU-Mitglieder waren unter den 500 Gästen aus Gesellschaft, Wirtschaft, Politik und Kultur der feierlichen Gala, die von EMOTION-Chefredakteurin und Verlegerin Dr. Katarzyna Mol-Wolf ausgerichtet wurde, und die gleichzeitig ein Gründungsmitglied vom Club europäischer Unternehmerinnen e. V. ist.

©2019 CeU – Club europäischer Unternehmerinnen

IHRE NACHRICHT

Senden Sie uns hier Ihre Nachricht. Sie erhalten in Kürze eine Rückmeldung.

Versenden

Melden Sie sich an

Login Daten vergessen?