Sabrina Staubitz TV-Moderatorin, Babette Albrecht ALDI Nord, Robert Pölzer, Kristina Tröger CeU-Präsidentin, Siggi Spiegelburg Spiegelburg Couture

Endlich war es wieder soweit: Kristina Tröger, Initiatorin und Präsidentin des Clubs europäischer Unternehmerinnen e. V. (CeU), lud zu einer der ersten gesellschaftlichen Veranstaltungen der Stadt nach dem Lockdown, und die Unternehmerinnen strömten von nah und fern herbei.

Das 5. CeU Sommerfest im schönen Ristorante Portonovo am Alsterufer fand wie immer bei spektakulärer Kulisse und herrlichem Wetter statt. Trotz strikter Einhaltung der Abstands- und Hygieneregeln war die Stimmung unter den CeU -Ladies wie üblich gelöst und die Freude über das persönliche Wiedersehen war allen anzumerken.

Das gewohnt köstliche Abendmenu des Restaurants wurde durch einen Vortrag der besonderen Art noch verfeinert: Robert Pölzer, BUNTE-Chefredakteur, sprach über die „Liebe als Erfolgsprinzip“. In seinem humorvollen Vortrag sprach er die „Triebfeder des Lebens“, die er in „Lob, Anerkennung, Bewunderung und Selbstbestätigung“ abgekürzt L.A.B.S. sieht. Berufsgruppen wie Schauspieler, die im Rampenlicht stehen, seien „süchtig nach L.A.B.S.“. Und das L.A.B.S. Prinzip funktioniere auch sehr gut in der Wirtschaft: Wenn man ein Produkt „emotional auflädt“, dann werde es zu „einem begehrten Objekt“, und derjenige, der es nutze oder kaufe, wolle damit eine Außenwirkung erzielen, nämlich Lob, Anerkennung, Bewunderung und Selbstbestätigung erhalten. Das gelte auch für die Selbstvermarktung über Soziale Medien. Nach Pölzers Meinung bewege sich hierbei die „Gesellschaft in die falsche Richtung“. „Sich abhängig zu machen von Likes und Followern ist ungesund“. Und Tipps für eine bessere Paarbeziehung konnte Robert Pölzer den versammelten 100 Unternehmerinnen auch mitgeben. „Es lohnt sich oft mehr, etwas wieder aufzubauen, als etwas neues zu beginnen.“ Mit dem Wissen im Hinterkopf seien viele kleine Ärgernisse des Alltags leichter zu verdauen, genauso wie mit dem Tipp, sich „Kritik als geschriebenes Wort“ vorzustellen. Und wenn nichts mehr helfe, könne man sich immer noch vorstellen, man sei „eine Drohne“, die über den Dingen schwebt.

Die Ladies des Clubs verbrachten einen lange vermissten, wundervollen CeU-Abend in fröhlicher und entspannter Atmosphäre sowie vor wunderbarer Kulisse.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

©2020 CeU – Club europäischer Unternehmerinnen

IHRE NACHRICHT

Senden Sie uns hier Ihre Nachricht. Sie erhalten in Kürze eine Rückmeldung.

Versenden

Melden Sie sich an

Login Daten vergessen?