Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Vortrags- und Diskussionsveranstaltung mit Dr. Prinz Asfa-Wossen Asserate, zum Thema: „Afrika und Europa – Eine Schicksalsgemeinschaft im Umbruch“

27. Oktober 2022 · 18:00 Uhr - 21:30 Uhr

Vortrags- und Diskussionsveranstaltung mit Dr. Prinz Asfa-Wossen Asserate, zum Thema: „Afrika und Europa – Eine Schicksalsgemeinschaft im Umbruch“

Der Krieg in der Ukraine hat auch massive Auswirkungen auf den afrikanischen Kontinent – insbesondere wegen der ausbleibenden Getreidelieferungen und wegen steigender Energiepreise. Dabei gerät eine langfristig viel bedrohlichere Entwicklung aus dem Blick: die Migration Zehntausender Afrikaner nach Europa.

Unser nächster Gast schildert die Ursachen der Massenflucht aus Afrika und zeichnet Wege, wie die europäischen Staaten ihre Politik gegenüber dem Nachbarkontinent optimieren können.

 

Dr. Prinz Asfa-Wossen Asserate

Unternehmensberater für Afrika und den Mittleren Osten, Autor und Politischer Analyst

*1948 in Addis Abeba

Mitglied des äthiopischen Kaiserhauses.

Studium der Rechtswissenschaften, Volkswirtschaft und Geschichte in Tübingen und Cambridge. 1978 Promotion in Frankfurt am Main. Wegen den politischen Umwälzungen in seiner Heimat musste Dr. Asserate in Deutschland bleiben, wo er 1981 auch die deutsche Staatsbürgerschaft erhielt. In den Jahren 1980 – 1983 war er Pressechef der Düsseldorfer Messegesellschaft. Seitdem arbeitet er als selbständiger Unternehmensberater. 1976 gründete er die erste Menschenrechtsorganisation für Äthiopien, den Council for Civil Liberties in Ethiopia e.V., 1994 Orbis Aethiopicus – die Gesellschaft zur Erhaltung und Förderung der äthiopischen Kultur e.V. Im November 2012 rief er Pactum Africanum – Verein für den Dialog zwischen den abrahamitischen Religionen e.V. ins Leben, um einen Beitrag zur Lösung der religiösen Herausforderungen in Afrika zu leisten.

Mitgliedschaften/Memberships

Mitglied des Innovationsbeirates des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung

Vorsitzender des Beirates des Deutsch-Äthiopischen Studenten- und Akademikervereins e.V.

Mitglied des Alumni-Rates der Goethe-Universität Frankfurt am Main

Mitglied des Kuratoriums „Jugend debattiert“

Vorsitzender des Kuratoriums der Deutschen Afrika-Stiftung

Vorsitzender der Deutsch-Äthiopischen Stiftung (German-Ethiopian Foundation)

Vorsitzender des Kuratoriums der

Gesellschaft zur Förderung von Museen in Äthiopien e.V.

Auszeichnungen/Honours

Adelbert-von-Chamisso-Preis für Manieren, 2004

Ehrensenator der Universität Tübingen, 2010

Walter-Scheel-Preis des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung, 2011

Listros Award, 2011

Literaturpreis der Neuen Literarischen Gesellschaft zu Marburg, 2012

Jakob-Grimm-Preis Deutsche Sprache, 2015

Verdienstkreuz am Bande der Bundesrepublik Deutschland, 2016

Publikationen/Publications

Manieren, Eichborn, 2003

Als Herausgeber mit Aram Mattioli: Der erste faschistische Vernichtungskrieg. Die italienische Aggression gegen Äthiopien 1935-1941, Köln 2006

Als Herausgeben: Adolph Freiherr Knigge: Benjamin Noldmanns Geschichte der Aufklärung in Abessynien, Frankfurt am Main 2006

Ein Prinz aus dem Hause David und warum er in Deutschland blieb, Scherz, 2007.

Draußen nur Kännchen. Meine deutschen Fundstücke, Scherz, 2010

Afrika: Die 101 wichtigsten Fragen und Antworten, München 2010

Integration oder die Kunst, mit der Gabel zu essen, Utz, 2011

Deutsche Tugenden. Von Anmut bis Weltschmerz, C.H.Beck, 2013

Der letzte Kaiser von Afrika. Triumph und Tragödie des Haile Selassie, Berlin 2016

Den Glauben zur Vernunft, die Vernunft zum Glauben bringen, Nicolai Verlag, 2018

Details

Datum:
27. Oktober 2022
Zeit:
18:00 Uhr - 21:30 Uhr
Veranstaltungskategorien:
, ,
Veranstaltung-Tags:

Veranstaltungsort

Mandarin Oriental, Munich
Neuturmstrasse 1
München, 80331 Deutschland
Google Karte anzeigen
Webseite:
www.mandarinoriental.com

Veranstalter

CeU-Hamburg
Telefon:
(040) 897 277 51
E-Mail:
events@ceu-hamburg.eu
Webseite:
www.ceu-hamburg.eu

©2022 CeU – Club europäischer Unternehmerinnen

IHRE NACHRICHT

Senden Sie uns hier Ihre Nachricht. Sie erhalten in Kürze eine Rückmeldung.

Versenden

Melden Sie sich an

Login Daten vergessen?