Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

3. CeU Länder-Themenabend: Russland – „Freund, Feind oder beides? – unsere ambivalente Beziehung“

27. März 2019 · 19:00 - 22:30

3. CeU-Länder-Themenabend: Russland „Freund, Feind oder beides? – unsere ambivalente Beziehung“ Kurzvortrag und Podiumsdiskussion u. a. mit Prof. Dr. Gabriele Krone-Schmalz, Deutsche Historikerin und Journalistin, Publizistin und Russland-Expertin, Vladimir Kontenev, Russischer Botschafter a. D. und Unternehmer Dr. Thomas Falk.

Weitere Referenten folgen

 

Prof. Dr. Gabriele Krone-Schmalz

Prof. Dr. Gabriele Krone-Schmalz war von 1987 bis 1991 Korrespondentin im ARD Studio Moskau. Seit 1976 beim WDR, war sie u.a. Redakteurin bei „Monitor“ und im ARD Studio New York. Sie ist Fellow des German Marshall Fund. Seit 1992 arbeitet sie als freie Publizistin. Die Autorin mehrerer Bestseller moderierte bis 1998 den ARD-„Kulturweltspiegel“.

Sie ist Mitglied im Petersburger Dialog, gehört dem Kuratorium des Deutsch-Russischen-Forum an und war von 2011 bis 2016 im Hochschulrat der TU Ilmenau.

Für ihre Arbeit wurde sie mehrfach ausgezeichnet, darunter zweimal mit dem Grimme Preis. Sie ist Trägerin des   Bundesverdienstkreuzes 1. Klasse für „die Qualität der Fernsehberichterstattung“ und hat 2008 die Puschkin-Medaille verliehen bekommen „in Anerkennung ihres Beitrages zur Festigung der Freundschaft und Zusammenarbeit zwischen Russland und Deutschland.“

 

 

 

 

 

 

 

 

Dr. Thomas Falk

Dr. Thomas Falk

 

 

Dr. Thomas Falk ist Jurist. Mit der Firma Falk Beratung GmbH berät er große Industriekonzerne im internationalen Bereich sowohl wirtschaftlich als auch politisch. Er ist im Ost-Ausschuss – Osteuropaverein der Deutschen Wirtschaft e.V. engagiert und leitet den Arbeitskreis Wirtschaft im Petersburger Dialog.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Vladimir Kotenev

Vladimir Kotenev ist einer der angesehensten Diplomaten der Russischen Föderation. Von 2004 bis 2010 war er russischer Botschafter in der Bundesrepublik Deutschland. Er ist Absolvent des Staatlichen Moskauer Instituts für Internationale Beziehungen, das als eine der führenden russischen Universitäten Diplomaten ausbildet und beim Ministerium für Auswärtige Angelegenheiten der UdSSR angesiedelt ist. Im Jahr 1979 trat Vladimir Kotenev in den diplomatischen Dienst seines Landes ein und hatte, neben seiner Entsendung nach Berlin, führende Positionen im Außenministerium Russlands inne. Er war stellvertretender Büroleiter des Ministers und Leiter des Konsulardienstes mit weltweit 240 Konsulaten und 1500 Mitarbeitern. Nach seinem Ausscheiden aus dem diplomatischen Dienst führte er zunächst die Geschäfte der Gazprom Germania. Heute ist er gefragter Redner, Publizist und selbständiger Berater für Unternehmen im Westen wie im Osten. Seit 2013 ist Vladimir Kotenev Präsidiumsmitglied des Internationalen Wirtschaftssenats.

 

 

 

 

 

 

Katja Gloger

Katja Gloger studierte als Stipendiatin der Studienstiftung des Deutschen Volkes Osteuropäische Geschichte, Politik und Slawistik in Hamburg und Moskau. Die Absolventin der Deutschen Journalistenschule München arbeitete zunächst als TV-Reporterin beim WDR in Köln, wechselte 1989 zum Magazin Stern nach Hamburg  Als Leiterin des Moskauer Stern-Büros erlebte sie den Zusammenbruch der Sowjetunion und den Aufstieg eines neuen Russland. Sie interviewte Michail Gorbatschow, Boris Jelzin und Wladimir Putin, den sie als erste westliche Korrespondentin über Monate begleiten konnte. Sie war politische Korrespondentin des Stern in Washington und arbeitet heute als Autorin und Publizistin vor allem zu Russland sowie zu Themen Internationaler und Sicherheitspolitik.

2010 erhielt sie den Henri-Nannen-Preis in der Kategorie „Dokumentation“;  2014 wurde sie als politische “Journalistin des Jahres” ausgezeichnet. 2015 erschien ihr Buch “Putins Welt”; ihr jüngstes Buch „Fremde Freunde“ beschreibt die schicksalhafte Beziehung zwischen Deutschen und Russen. Im Deutschlandfunk hiess es dazu: „Katja Gloger erzählt die Geschichte von Deutschen und Russen lebendig und nachvollziehbar. Und sie erzählt sie mit einer Unvoreingenommenheit, die den Leser mitreißt.“

Katja Gloger ist Mitglied der Atlantik-Brücke und arbeitet ehrenamtlich als Vorstandssprecherin der NGO “Reporter ohne Grenzen”.

Foto: Hans Jürgen Burkard

Details

Datum:
27. März 2019
Zeit:
19:00 - 22:30
Veranstaltungskategorie:
Veranstaltung-Tags:

Veranstalter

CeU-Hamburg
Telefon:
(040) 897 277 51
E-Mail:
events@ceu-hamburg.eu
Website:
www.ceu-hamburg.eu

IHRE NACHRICHT

Senden Sie uns hier Ihre Nachricht. Sie erhalten in Kürze eine Rückmeldung.

Versenden

©2019 CeU – Club europäischer Unternehmerinnen

Melden Sie sich an

Login Daten vergessen?