CeU Virtuell

Auf Einladung von Kristina Tröger, Präsidentin und Initiatorin des CeU, kam eine der der versiertesten Expertinnen Deutschlands für Luxus, Mode und Medien in den virtuellen Clubraum: CeU-Gründungsmitglied Petra Winter, Chefredakteurin der Luxus- und Fashionmagazine MADAME & MONSIEUR und Gesellschafterin der Beautiful Minds Media GmbH, tauschte sich mit den Ladies des Clubs zum Thema „Sympathischer Luxus – was sich Kunden, Leser und User einer (Luxus-) Marke heute wünschen“ aus.

Die Luxusbranche unterliegt nach ihrer Beobachtung einem Veränderungsdruck durch eine sich ändernde Gesellschaft, die steigenden Wert auf Nachhaltigkeit, Werteorientierung und Individualität legt: Das Thema der 2020er werde somit „elevated essentialism“, also der Wunsch, weniger, aber besser zu kaufen. Wesentliche Trends seien „Purpose is the new product“, „Sustainability as a status symbol“, „Resale revival“, „Local luxuries“ und „well-being as health“.

Laut Petra Winter sind „gut gemachte Luxusprodukte sichtbare Distinktion und Ordnung in einer übersichtlichen Welt“. Und „gerade in der Pandemie kam mehr stiller Luxus auf: qualitative, langlebige, liebevoll gemachte Dinge oder Dienstleistungen, die man nicht zum angeben nutzen will.“ Dabei benutzt sie gerne den Begriff „sympathischer Luxus“, weil der Luxusbegriff an sich in Deutschland anders als im Ausland oft noch negativ besetzt ist.

Die teilnehmenden über 60 Ladies des Clubs diskutierten sehr angeregt mit Petra Winter und eine zeitgemäße Definition und Bedeutung von Luxus. Einmal mehr wurde klar: Luxus ist ein dehnbarer Begriff, der von jedem anders definiert und gelebt werden kann und sollte!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

©2021 CeU – Club europäischer Unternehmerinnen

IHRE NACHRICHT

Senden Sie uns hier Ihre Nachricht. Sie erhalten in Kürze eine Rückmeldung.

Versenden

Melden Sie sich an

Login Daten vergessen?