PR-Expertin Nadine Geigle lud zur 11. Woman Business Lounge ins Mercedes Center City Süd. Die Tische trugen weiße Decken, Kerzen verbreiteten wohliges Licht – und kein Geringerer als Sternekoch Karlheinz Hauser sorgte mit seiner Catering Crew für ein famoses Drei-Gänge-Menü.

Gekrönt wurde der Abend durch ein akustisches Erlebnis: Sängerin Natalia Klitschko mit Band und Pianist Alexander Raytchev verzauberten alle mit einen Mini-Konzert und bekamen viel Applaus.  Applaus gab es aber auch vielfach bei der Podiums-Diskussion zum Thema: „Was macht eine Marke zur Marke“,  an der auch CeU-Präsidentin Kristina Tröger wie immer mit viel Engagement teilnahm und inhaltlich spannende Aspekte zur Diskussion beisteuerte. Immer wieder verwies sie in der Diskussion darauf, den Kunden nicht aus dem Auge zu lassen und nicht nur ins Produkt selbst zu investieren.

Die Podiumsteilnehmerin Dr. Sonja Sattler von Bellari zeigte an konkreten Beispielen auf, was für Bellari eine konsequente Markenpolitik bedeutet. Bernd Zierold, Vertriebsdirektor Mercedes Pkw Nord, erörterte sehr anschaulich,  wie man eine Marke stark und zukunftsfähig macht. Das Fazit der Experten stand schnell fest: eine Marke sollte  mit Individualität und Persönlichkeit  überzeugen.

Der Applaus galt jedoch nicht ausschließlich der klugen, unterhaltsamen Debatte, sondern auch dem Aussehen der Diskutanten. Die Designerinnen-Zwillinge Christina Helms und Claudia Zeuzem, gleichzeitig auch Produzentinnen ihres Labels „Meier.Meier“ hatten für die Gesprächsteilnehmer perfekte Business-Outfits kreiert. Ein in jeder Hinsicht gelungener Abschluss für 2016!

IHRE NACHRICHT

Senden Sie uns hier Ihre kurze Nachricht. Sie erhalten in Kürze eine Rückmeldung.

Sending

©2017 CeU – Club europäischer Unternehmerinnen

Log in with your credentials

Forgot your details?